Die Merkliste ist leider voll, bitte löschen
Sie nicht mehr benötigte Einträge!

Schliessen
Details zu Objekt-Nr: 7936
Unverbindliche Buchungsanfrage Objekt auf die Merkliste setzen

Villa Marina - Romantische Ferienwohnung direkt am Strand 

Land : Italien Italien 
Region : Kampanien
Cilento 
Ort : 84066 Marina di Pisciotta 
Straße :  
Kategorie : Ferienwohnung 
Wohnfläche : 45 m²  (Grundstück 2000 m²) 
Personen : 1 - 5  
Haustiere erlaubt Parkmöglichkeit /Eigener Parkplatz   


Ferienwohnungen Villa Marina, Marina di Pisciotta-Cilento - Kampanien/Italien
Alleinstehendes , 100-jähriges, renoviertes Ferienhaus mit 4 romatischen Ferienwohnungen in traumhafter Lage an ruhigem, auch in der Hauptsaison eherf wenig frequentiertem Strand (nur 50 m entfernt, feinkieselig) mit herrlichem Meerblick inmitten eines uralten Olivenhains. Terrassen mit Sonnenschirmen. Max. 4 - 5 Personen pro Appartment. Prädestiniert für naturnahen Urlaub direkt am Meer. Hunde erlaubt.
GANZ NEU: ein weiteres Ferienhäuschen mit einer Wohnung (1 Schlafzimmer, Wohnküche mit 2 Einzelbetten für 4 Personen - recht exklusiv - s. Ferienhaus Rustico Marina).


Etwas abseits von Marina di Pisciotta, verträumt und eine Atmosphäre besonnener Gelassenheit vermittelnd, liegt das kleine Ferienhaus Villa Marina inmitten eines uralten Olivenhaines in unmittelbarer Nähe eines feinkieseligen Strandes, den, selbst in den Monaten Juli und August, nur wenige Touristen, aufgrund seiner relativ versteckten Lage, frequentieren. Es ist somit trotz der Nähe zum Strand eher Ruhe als an anderen Orten gewährleistet. Eine kleine Anlage befindet sich in ca. 800 m Entfernung, ansonsten steht die Villa Marina mit seinem Zusatzhaus Rustico Marina (s. Rustico Marina in unserem bei globalcasa) völlig allein.

Die Lage der Villa läßt jedes nur halbwegs romantisch veranlagtes Herz höher schlagen und vermittelt in jeder Hinsicht den Eindruck, demjenigen begegnet zu sein, was Süditalien in seiner Ursprünglichkeit und Reinheit bedeutet. Denn eins dürfte feststehen: einen verträumteren Ort mit bester Lage zum Meer wird man nur schwerlich finden. Abseits vom großen Tourismus, nicht durch Verkehr oder Eisenbahnen belästigt, findet man einen beschaulichen Ort vor, der sich ideal für einen erholsamen Urlaub, insbesondere auch mit Kindern oder etwaigen Haustieren eignet. Keine Gefahrenquellen wie Straßen belasten den ungestörten Aufenthalt, das Meer fällt nicht steil ab und im Olivenhain läßt es sich glänzend spielen.

 


Das ca. 100 Jahre alte Bauernhaus wurde im Jahre 1998 für seine Gäste renoviert und wartet mit einer einfachen, doch das Wesentliche beinhaltenden und für die normalen Bedürfnisse zulänglichen Einrichtung auf. So entbehrt es nicht einer kompletten Küche mit Herd, Backofen, Kühlschrank, Spülbecken und Hängeschränken (Geschirr) und die Schlafzimmer sind hinreichend ausgestattet. Eine Gelegenheit zum Waschen der Wäsche (manuell) befindet sich außerhalb des Hauses, wie auch die Möglichkeit sich des Meerwassers zu entledigen (Außenduschen). Natürlich verfügt jede Wohnung auch über ein kleines Bad mit Innendusche. Den Parterrewohnungen ist jeweils eine kleine Terrasse mit Gartenstühlen und Gartentisch vorgelagert, auf der Sie Ihr Frühstück mit Meerblick einnehmen können. Auch fehlt es nicht an Liegestühlen.
Die Größe der Wohnungen beläuft sich auf ca. 45 qm.

 

 



Die Wohnungsaufteilung gestaltet sich wie folgt:
Nr. 1 (EG): Zwei Schlafzimmer mit einem Doppelbett und 2 Einzelbetten, Küche und Bad.

Nr. 2:(EG): Ein Schlafzimmer mit Doppelbett und Etagenbett, Küche und Bad.

Nr. 3: (OG): Zwei Schlafzimmer mit einem Doppelbett und 3 Einzelbetten, Küche und Bad.

Nr. 4: (OG): wie Nr. 2.

 

 


Verfügen die Wohnungen im OG auch nicht über einen Balkon, sondern nur eine kleine Terrasse, so ist das Frühstücken im Freien durch die weitläufige Umgebung, in der es nicht nur Olivenbäume, sondern auch Palmen und große Kakteen zu bestaunen gibt, durchaus gegeben.

Ihren PKW können Sie direkt am Haus parken.

Zu Pisciotta:

Die Kleinstadt Pisciotta mit dem noch kleineren Marina di Pisciotta ist mittelalterlichen, normannischen Ursprungs und wird an der Spitze von einer Burg gekrönt. Pisciotta scheint (wie Amalfi, Positano etc.) förmlich am Berg zu kleben und ist mit seinen kleinen, pittoresken Gassen und Gäßchen zweifelsfrei das schönste Küstenstädtchen des Cilento.

Feste in Pisciotta:
Festa dalla Primavera - Ende März
Giorno festivo San Vito - 15. Juni
Festa di S. Agnello Abate - 10. August
Maria SS. di Portosalvo - 8. September, im Hafen Marina di Pisciotta
Maratona degli ulivi - September - internationaler "Olivenbaum" Maraton
Giorno Festivo Sant´Agnello - 14. Dezember
Sagra del pesce - Ende Aug./Anf. Sept., im Hafen Marina di Pisciotta

Sehenswürdigkeiten in Pisciotta:
Palazzo Ciaccio
Kapelle della Mercede
Palazzo Marchesale



 


 Allgemeine Objektangaben
  • Selbstverpflegung
  • Haustiere erlaubt
  • Seniorengeeignet
  • Allergikergeeignet
  • Kinderfreundlich
  • Meerblick
  • Panoramalage
  • Langzeitmieter willkommen

     Außenbereich
    Garten 2000 m², Terrasse 10 m², Grill, Gartenmöbel, Sonnenschirm, Außendusche, Sonnenliegen
    Garten ist ein Olivenhain mit uraltem Bestand.

     Ausstattung
    Kinderhochstuhl

     Service
    Touren, Fahrradvermietung, Waschsalon, Parkmöglichkeit, Transferservice

     Umgebung
    Entfernung zum Strand : 50 Meter

    Strand, Stadt, Supermarkt, Restaurant, Allgemeiner Arzt, Zahnarzt, Tierarzt
    Pisciotta Marina liegt am Fuße des Hügels von Pisciotta Paese, ein kleiner romantischer Fischerort mit einem Fischerhafen und mehreren netten Lokalen. Von der ruhigen und idyllischen Strandpromenade aus sieht man auf das nahe Kap von Palinuro. Die Küstenstraße erreicht man über die einzige Straße, die sich von der Küste entlang an zahlreichen Olivenhainen vorbei bergan schlängelt. Die Marina wurde auch in Pisciotta zuerst als Anlegeplatz für die Fischerboote und der Häuschen der Fischer genutzt. Aufgrund der geographischen Lage wuchs der Ort allerdings nur bedingt, und bot dadurch die optimalen Voraussetzungen seinen romantischen Charakter und seinen Charme zu erhalten. Oben im Ort Pisciotta Paese, mit seinem mittelalterlichen Ortskern und Treffpunkt nationaler Künstler, laden eine Reihe von gut geführten Ristoranti zum Verweilen ein.
    Die Olivenhaine auf den umliegenden Hügeln formieren ein etwas anderes Landschaftsbild aufgrund einer bestimmten Sorte von Olivenbäumen, die ausschließlich in der Umgebung wachsen und den Namen des Dorfes tragen. Diese sind im Gegensatz zu den herkömmlichen Olivenbäumen sehr hoch wachsend. Daraus entstand die Notwendigkeit, die einzelnen Bäume in wesentlich größeren Abständen zu pflanzen.
    In einem weltweiten Vergleich wurde im Jahre 1997 das Olivenöl des Olivo Pisciottano von einer internationalen Jury zum besten des Jahres gewählt.


     Freizeitmöglichkeiten
    Surfen, Segeln, Schwimmen, Tauchen, Fußball, Wandern, Angeln, Tennis, Reiten, Fitness, Strand, Sightseeing/City, Radfahren
    Seit der Praehistorie bewohnte der Mensch die zahlreichen karstigen Grotten im Cilento. Die aeltesten Zeichen der Bewohnung stammen aus dem Paeolithicum medium, dem Neolithicum und aus der Metallzeit. In den Grotten an der Kueste zwischen Palinuro und Scario, und in den Grotten der Bergmassive von Castelcività und Pertosa im Landesinnern fand man Werkzeuge aus praehistorischer Zeit.
    Die ersten Griechen liessen sich um 1700 v.Chr. hier nieder und gruendeten die Magna Graecia mit ihren Kolonialstaedten, hierunter das beruehmte Poseidonia das spaeter von den Roemern in Paestum umbenannt wurde.
    Auf dem Gelaende der archaeologischen Ausgrabungen von Paestum findet man noch heute intakte Zeugnisse dieser Zeit vor. Der Poseidon Tempel von Paestum, erstellt um 450 v. Chr., wurde im gleichen Stile des Partenope in Athen gebaut, der seine dorische Saeulenordnung mit dem Poseidon Tempel gemein hat.
    Es befinden sich weitere Tempel befinden sich auf dem Ausgrabungsgelaende von Paestum, der Tempel Cerere oder auch Athene, sowie der Tempel der Hera. Diese befinden sich in der Naehe des Amphitheater das bis zu 2000 Personen Fasste, dem Gymnasium, dem Forum und der Palestra in der Sportveranstaltungen stattfanden. Immer noch sind Archaeologen bei der Arbeit um die zahlreichen, von Erde bedeckten, Strukturen freizulegen.
    Ueber das Meer gelangten die Focei, ein Volk aus dem vorderen Asien, an die Kueste des Cilento. Hier gruendeten sie die Stadt Elea, dem spaeteren Velia, wo der Philosoph Parmenide die 'Scuola filosofica Eleatica', die Philosophen-schule von Elea errichtete.
    Nach dem Verfall des westlichen roemischen Reiches um 600 n.Chr. begann auch fuer das Cilento die Zeit der barbarischen Herrschaft, den Schlachtzuegen der Sarazenen. Aber auch das Moenchstum der Basilianer hielt Einzug ins Cilento. Von diesen Ereignissen zeugen noch die Abteien und Kloster, sowie auch das Festungssystem entlang der Kuesten das zur Abwehr von Angreifern diente, die ueber den Seeweg ins Cilento einzudringen versuchten.
    Eine Vielfalt von religioesen Staetten, darunter die bedeutende 'Certosa di Padula', aber auch die Kirchen und Basiliken die man in jedem Ort findet von, in deren Umfeld sich die antiken Gassen der Altstaedte winden.
    Eine besondere Aufmerksamkeit gilt der Basilica des Monte Sacro, auch Monte Gelbison oder Monte di Novi genannt, die sich in einer Hoehe von ueber 1700m inmitten einer phantastischen Landschaft befindet und von seltener Imposanz ist. Das Leben der Menschen in der aktuellen Gemeinschaft des Cilento, in den Kuesten- und Berggemeinden, ist sicherlich nicht weniger interessant als das ihrer zahlreichenVorfahren. Folkloristische Feste, das Fest des heiligen Patron des Ortes und die Respektierung alter Traditionen haben Bestand im alltaeglichen Leben. Von der Kueche bis zu den Braeuchen, vom Handwerk zur Landwirtschaft, das einfache Leben hier ist rigoros. Die Cilentaner sind ein ehrliches und stolzes Volk antiker Wurzeln, das im Laufe der Geschichte im Einvernehmen mit der Natur lebte und noch heute ein lebendiges Zeugniss seiner Geschichte ist.
    Sehenswürdigkeiten
    Flora
    Der Park beherbegt circa 1800 verschiedene Arten von Ur-Pflanzen, von denen ein grosser Teil wegen ihrer Endemik oder ihrer Raritaet von aussergewoehnlicher Bedeutung sind.
    Die am meisten bekannte hiervon ist die 'Primel von Palinuro' (Primula Palinuri) die, aufgrund ihrer extrem lokalen Verbreitung im Park, das Wappen des Parkes schmueckt.
    Entlang der Straende findet man noch die seltene Marinelilie (Pancratium maritimum), auf den Felshaengen leben die Felsennelke (Dianthus rupicola), die Centaurea (Centaurea cineraria), und die neapolitanische Glockenblume (Campanula fragilis).
    Die trockeneren Gegenden sind das Reich der 'Macchia mediterrania', angereichert in seiner Farbenpracht durch den Ginster des Cilento (Genista cilentina), durch das leuchtende Gruen des Johannisbrotbaumes (Ceratona siliqua) und das rot des Ginever (juniperus phoenicea).
    In den Bergregionen dominieren Waelder in denen Eichen , Ahorn, Linden, Ulmen, Eschen, Kastanien und majestaetische Buchen wachsen, waehrend die Gipfel der Monte Alburni der extrem seltene Crespino dell'Etna (Berberis aetnensis).

    Fauna
    Die Fauna des Parks ist aufgrund der Vielfaeltigkeit seines Territoriums sehr reichhaltig. Auf den felsigen Gipfeln der Monte Alburni sieht man eine Vielzahl von Raubvoegeln, wie den Koenigsadler (Aquila chrysaetos), den Wander- falken (Falco peregrinus), den Kaiserraben (Corvo imperiale) und den Gracchio corallino (Pyrrhocorax pyrrhocorax). Dort leben sie gemeinsam mit ihrer Beute, den Hasen (Lepus europeus) und der Coturnice (Alectoris graeca).
    Auf den Weiden leben der Fuchs (Vulpes vulpes) und der Marder (Martes martes), in den Buchenwaeldern der Schwarzspecht (Drycopux martius), der Mauerspecht (Sitta europaea) und der Astore (Acipiter gentilis), ein Raubvogel in schwindendem Bestand. Auf den Baeumen leben der Siebenschlaefer (myoxus glis) und der Quercino (Eliomys quercinus), in der Naehe der Quellen leben der seltene Brillensalamander (Salamandrina tergiditata) und die Wasseramsel (Cinclus cinclus), in den Brunnen leben die Froesche (rana italica und rana dalmatina) sowie Kroeten.
    Unter den zahlreichen Reptilien leben die Feldeidechse, die Smaragdeidechse und seltener die Viper.
    Die wohl wichtigsten Praesenzen im Park sind der Biber (Luntra luntra) in den Schluchten des Flusses Calore mit der zahlreichsten Kolonie Italiens, sowie der Grauwolf (Canis lupis) desen Anzahl sich langsam vermehrt.

     Zusatzdokumente

     Allgemeine Raumangaben
    4 Ferienwohnungen - davon 2 mit 1 Schlafzimmer für 2-4 Personen iund 2 mit 2 Schlafzimmern für 2 - 5 Personen.
    Terrassen auf das Meer gerichtet mit herrlichem Meerblick.

     Wohnraum
    Schlafmöglichkeit, verdunkelbar
    s. Volltext

     Küche
    E-Herd, Dunstabzugshaube, Backofen, Kühlschrank, Gefrierfach, Gefrierschrank, Wasserkocher, Kaffeemaschine, Geschirr vorhanden

     Badezimmer ( 1 )
    1

    Dusche, WC, Bidet, Außenfenster


     Schlafzimmer ( 2 )
    1
    Anzahl der Doppelbetten : 1

    verdunkelbar

    s. Volltext


    2
    Anzahl der Einzelbetten : 3

    verdunkelbar


     Belegung

     Belegung dieses Objekts auf Anfrage beim Vermieter...


     Preise
    Von Bis Betrag Einheit
    01.11.2011 30.03.2012 390.00  EUR pro Woche
    31.03.2012 20.04.2012 420.00  EUR pro Woche
    21.04.2012 18.05.2012 500.00  EUR pro Woche
    19.05.2012 22.06.2012 530.00  EUR pro Woche
    23.06.2012 06.07.2012 570.00  EUR pro Woche
    07.07.2012 27.07.2012 580.00  EUR pro Woche
    28.07.2012 31.08.2012 600.00  EUR pro Woche
    01.09.2012 14.09.2012 580.00  EUR pro Woche
    15.09.2012 28.09.2012 530.00  EUR pro Woche
    29.09.2012 26.10.2012 430.00  EUR pro Woche
    27.10.2012 28.02.2013 390.00  EUR pro Woche
    Nebenkosten Betrag  
    Endreinigung   40.00  EUR   pro Aufenthalt
    Bettwäsche   inklusive  
    Handtücher   inklusive  
    Die Mietpreise pro Woche betragen:
    2-4 Pers 2-5 Pers
    1 SZ 2 SZ
    30. 07. - 03. 09. 2011 560,- 590,-
    03. 09. - 17. 09. 2011 530,- 570,-
    17. 09. - 01. 10. 2011 490,- 530,-
    01. 10. - 29. 10. 2011 390,- 430,-
    29. 10. - 31. 03. 2012 370,- 390,-
    31. 03. - 21. 04. 2012 380,- 420,-
    21. 04. - 19. 05. 2012 460,- 500,-
    19. 05. - 23. 06. 2012 490,- 530,-
    23. 06. - 07. 07. 2012 530,- 570,-
    07. 07. - 28. 07. 2012 550,- 580,-
    28. 07. - 01. 09. 2012 570,- 600,-
    01. 09. - 15. 09. 2012 550,- 580,-
    15. 09. - 29. 09. 2012 490,- 530,-
    29. 09. - 27. 10. 2012 390,- 430,-
    27. 10. - 31. 03. 2013 370,- 390,-


    Bemerkungen:
    Die Mietpreise verstehen sich als Inklusivpreise (Strom, Gas, Wasser, Handtücher, Bettwäsche)mit wöchentlichem Wechsel der Bettwäsche. Die Endreinigung beträgt 40,- €. Eine deutschsprachige Bezugsperson ist gewährleistet. Hunde sind erlaubt.
    Hinweis: da das Haus am Hügel gebaut ist, entspricht das OG dem EG und das EG einer Tiefparterre. Alle Wohnungen besitzen Terrassen. Alle Wohnungen fassen 4 Personen, eine fünf Personen.

     Anfahrtsbeschreibung

    im Flugzeug:
    Der nächste internationale Flughafen befindet sich in Neapel (150 km), der nächste nationale Flughafen in Pontecagnano (70 km). Vom Flughafen am besten ein Taxi zur IC-Station Stazione Garibaldi nehmen oder einen Leihwagen mieten. Die Strecke Neapel-Ascea im ICC dauert 77 Minuten (dort Abholung möglich oder Palinuro/Pisciotta (90 Minuten).

    im Auto:
    Die nächste Autobahn ist die A3 Salerno - Reggio Calabria mit den Ausfahrten Eboli oder Battipaglia (50 km), man folgt für Casal Velino der gut zu befahrenen Bundesstrasse SS 18 in Richtung Sapri, Ausfahrt Vallo Scalo, den Schildern nach in Richtung Casalvelino und Marina di Casalvelino (auch Pioppi) oder nach Ascea darüber hinaus in südlicher Richtung bis Ascea bzw. Marina di Ascea und Pisciotta.


    im Boot:
    Die Marina von Palinuro verfügt über einen kleinen Yachthafen der ausreichend Platz fuer Motor- und Segelboote kleiner und mittlerer Kategorie bietet. Sonst Fähre nach Neapel oder Salerno.


     Lage


    An dieser Stelle können Sie dem Vermieter Ihres Wunsch-Objekts für eine erste Kontaktaufnahme eine Buchungsanfrage zusenden.

    Bitte geben Sie Ihre Daten im nachfolgenden Formular so genau wie möglich ein. Der Vermieter wird sich dann umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

    Weitere Objekte des Vermieters (Alle anzeigen)
    Kontakt zum Vermieter
    Herr
    Horst Mücher
    In der Ruhrau 1 D
    47058 Duisburg (Deutschland)

    Telefon #1 : +49 - (0)203 3934 822
    Telefax : +49 - (0)203 3934 838
    Internetpräsenz : Ansehen

     Buchungsanfrage
    Ihre Kontaktdaten
    Anrede
    Vorname Nachname
    Straße + Haus-Nr.
    Postleitzahl Wohnort
    Land
    eMail Telefon


    Reisedaten
    Personen Anzahl Erwachsene
    Anzahl Kinder
    Haustiere Ja       Nein
    Reisezeitraum von
    bis
    Alternativer Reisezeitraum von
    bis


    Nachricht an den Vermieter

    Bitte geben Sie den nachfolgenden 5-stelligen Code in das Textfeld ein...
    Captcha-Code


    Nach oben