Die Merkliste ist leider voll, bitte löschen
Sie nicht mehr benötigte Einträge!

Schliessen
Details zu Objekt-Nr: 7816
Unverbindliche Buchungsanfrage Objekt auf die Merkliste setzen

Azienda Andrea: Santa Maria di Castellabate - Ferienwohnung auf mittelalterlichen Landgut 
Haus

Land : Italien Italien 
Region : Kampanien
Cilento 
Ort : Santa Maria di Castellabate 
Straße :  
Kategorie : Bauernhof, Ferienwohnung 
Wohnfläche : 55 m²  (Grundstück 160000 m²) 
Personen : 1 - 5  
Haustiere erlaubt Parkmöglichkeit /Eigener Parkplatz TV / Sat-TV   


Azienda Andrea in Castellabate, Italien

Strandnah. Sehr romantisch auf riesigem Grundstück. Kinderfreundlich.

Azienda S. Andrea, Santa Maria di Castellabate, Cilento-Kampanien/Italien
Traumazienda - Ferienidyll für hohe Ansprüche. 13 Ferienwohnungen und 6 sehr komfortable Zimmer (30 qm) für je 4 Personen. 4 x Meerblick, 2 x Terrasse in wunderschön restauriertem Gebäude aus dem 9. Jahrhundert. 1 km zum Meer und Sandstrand. Phantastische, italienische Küche. 160.000 qm Grundstück mit Olivenhainen. Herrlich ruhig.

Derjenige, der unter Ferien auf einer Azienda Agriturismo einen Urlaub auf dem Bauernhof im herkömmlichen Sinne versteht, sieht seine Erwartungen von einem ruhigen Landleben auf einem Landgut von der Azienda S. Andrea zwar nicht enttäuscht, doch werden diese aufgrund der sorgfältigen und liebevollem Restaurierung der Azienda aus dem 9. Jahrhundert, des komfortablen Wohnens, des Sportangebots und der hervorragenden Küche bei weitem übertroffen. Denn was sich hier bietet, ist Wohnkultur und Lebensqualität in Reinform.


Wer hier Hand an das alte Gemäuer aus Naturstein gelegt hat, hat seine Kunst nicht nur verstanden, sondern mit einer derartigen Liebe zum Detail vervollkommnet, daß man sich nur schwerlich des Gefühls erwehren kann, prädestiniert zu sein, diesen Ort unter vielen gewählt zu haben. Und da komfortables Wohnen nur eine der Säulen eines entspannungsreichen Urlaubs bildet, ist für das leibliche Wohl durch eine hervorragende Küche in einem getrennten Restaurant-Haus mit herrlichem Ambiente, und für die allgemein, erholsame Atmosphäre des Wohlfühlens durch eine ruhige Lage, umgeben von Olivenhainen, Kiefern und Pinienwäldchen glänzend gesorgt. Zuletzt sei die Nähe zum Meer mit den feinen Sandstränden von Santa Maria di Castellabate mit nur einem Kilometer betont, die einen herrlichen Badeurlaub garantiert.

Erst vor nicht allzu langer Zeit wurde die Gemeinde Castellabate von der UNESCO als Weltkulturerbe ausgezeichnet,-dies im Nationalpark Cilento, der ebenfalls als Weltkulturerbe anerkannt ist.
Umgeben von üppigem Grün und einer Vegetation, die zu den schönsten im Mittelmeerraum zählt, bildet sie den Hintergrund für das mittelalterliche Anwesen S. Andrea.

Inmitten von Olivenhainen liegt S. Andrea auf einer kleinen Anhöhe mit Panoramablick aufs Meer, das aufgrund seiner Wasserqualität und der reichen Unterwasserfauna und -flora zum ersten Unterwassernaturschutzpark Süditaliens erklärt wurde.


Vom Haus aus ist es möglich, das cilentanische Hinterland auf Wegen zu entdecken, deren Ursprung zum Teil noch auf die Zeiten der Griechen und Römer zurückgeht oder die archäoligischen Stätten Paestum (20 km) oder Velia (40 km) zu erreichen.
Das Anwesen verfügt über 6 Gästezimmer und 13 Appartements.Insgesamt besteht die Azienda aus 4 verschiedenen Gebäuden.

Die großzügigen Gästezimmer des Herrenhauses (30 qm für 3 oder 4 Personen), von denen 4 über Meerblick und 2 über eine Terrasse verfügen und alle mit einer Zwischenetage (Postament/ für Erwachsene zu niedrig, für Kinder ideal) im Raum selbst ausgestattet sind (auf der sich ein weiteres Doppelbett befindet), glänzen durch eine stille Noblesse. Hohe Decken und bogenförmige Aussparungen des Natursteins über dem zentralen Doppelbett, erhalten den gewölbeartigen Eindruck der Gemächer und die erhöhte Position eines der Einzelbetten auf dem Podest (mit gußeisernem Geländer gesichert) läßt gerade Kinderherzen höher schlagen.
Das Bad ist modern mit Duschkabine, WC und Bidet eingerichtet.
Die drei Apartments, die in einem anderen Gebäude untergebracht sind, verfügen alle über zwei Schlafzimmer für 4 Personen, eine kleine Küche und eine vorgelagerte Terrasse.

Die Ferienwohnungen:
Die Wohnungen sind für eine Belegung bis zu 5 Personen gedacht, ca. 55 qm groß und verfügen jeweils über 2 Schlafräume (1 Doppelbett, 2 Einzelbetten), eine komplett ausgestattete Wohnküche mit Schlafsofa, Dusche/WC, große mit Terrassenmöbeln ausgestattete Terrasse mit Meerblick.


Außerdem gibt es eine größere Turmwohnung (ca. 80 qm) für bis zu 6 Personen:

1. Etage: großer Wohn-/Kochbereich, Terrasse, 1 Schlafzimmer mit 2 Einzelbetten, Dusche/WC,
2. Etage: 2 Schlafräume (1 Doppelbett, 2 Einzelbetten) , Dusche/WC.

Alle Wohnungen sind mit Heizung ausgestattet. Parkmöglichkeiten finden Sie auf dem Gelände.

In enologischer Hinsicht wird die Azienda S. Andrea von Domenico Ianni beraten. Er ist der Besitzer der gleichnamigen Enothek in S. Maria di Castellabate, die eine reiche Auswahl ausgezeichneter Weine und gastronomischer Spezialitäten anbietet.

Seine jahrzehntelange Erfahrung ermöglicht die perfekte Kombination von Weinen und Speisen, die in den alten Gewölben des hauseigenen Restaurants mit großer Bar serviert werden. Dieses Restaurant ist allein für sich bereits ein Erlebnis, sowohl was die Speisen, als auch die Einrichtung anbelangt und wird gerne von Feinschmeckern der näheren und weiteren Umgebung frequentiert.

Zum Anwesen S. Andrea gehört weiterhin ein 160.000 qm großes Grundstück mit ausgedehnten Olivenhainen. Das hier nach alter Tradition hergestellte Olivenöl bildet die Grundlage für die schmackhafte Mittelmeerküche, die sich durch die Reinheit und erstklassige Qualität ihrer Zutaten auszeichnet.

S. Andrea organisiert zudem für seine Gäste regelmäßig ein cilentanisches Fest mit einem regionalen Spezialitätenmenue und traditioneller Musik/Tänzen.






 Allgemeine Objektangaben
  • Selbstverpflegung
  • Übernachtung mit Frühstück
  • Halbpension
  • Haustiere erlaubt
  • Seniorengeeignet
  • Allergikergeeignet
  • Kinderfreundlich
  • Meerblick
  • Panoramalage
  • In den Ferienwohnungen ist das Frühstück nicht verpflichtend und kann auch tageweise vor Ort bestellt werden.

     Außenbereich
    Garten 16000 m², Terrasse 15 m², Grill, Gartenmöbel, Sonnenschirm, Außendusche, Sonnenliegen
    Garten und Grundstück mit olivenhain gehen fließend ineinander über

     Ausstattung
    Zentralheizung, TV / Sat-TV, Fliegengitter

     Service
    Waschsalon, Parkmöglichkeit, Eigener Parkplatz
    Hauspersonal

     Umgebung
    Entfernung zum Strand : 1000 Meter

    Strand, Stadt, Supermarkt, Restaurant, Allgemeiner Arzt, Zahnarzt, Kinderarzt, Krankenhaus, Diskothek, Tierarzt
    Krankenhaus in Salerno oder Vallo.

     Freizeitmöglichkeiten
    Surfen, Schwimmen, Tauchen, Fußball, Wandern, Angeln, Tennis, Reiten, Fitness, Wasserski, Strand, Sightseeing/City, Radfahren
    Capri und Ischia sind durch Fährverbindungen von Agropoli, Salerno und Neapel aus im Rahmen einer Tagesexkursion zu erreichen.

    Der Unterwasserpark Castellabate bietet die Möglichkeit, auf geführten Tauchgängen die farbenprächtige Vielzahl von Meerestieren und -pflanzen zu entdecken oder sich auf die Spuren der hier versunkenen antiken griechisch-römischen Siedlung zu begeben.

    Aber auch derjenige, der allein oder mit seiner Familie nur einen entspannenden Badeurlaub verbringen möchte, kommt in Santa Maria di Castellabate mit seinen ausgedehnten Sandstränden voll auf seine Kosten.

    S. Maria di Castellabate:
    Der hübsche Küstenort S. Maria di Castellabate gehört zu den -mit Palinuro- bereits in den 60er Jahren dem Tourismus geöffneten Badeorten des Cilento. Dementsprechend ist seine Infrastruktur als sehr gut zu bezeichnen. (Auch S. Maria ist nicht massentouristisch)

    Für Sportbegeisterte gibt es genügend Möglichkeiten, um sich an Land und im Wasser auszutoben. Tennisplätze liegen in der Nähe des Strandes und können stundenweise gemietet werden. Zwei Campingplätze (La Duna und Amatucci) bieten Surfbretter und -kurse.

    Ausflugsziele sind selbstredend alle im Cilento gelegenen Ausgrabungsstätten. Daneben ist für alle Kulturfans ein Tagesausflug nach Neapel und zur Amalfiküste ein Muß. Dies ist leicht mit dem Zug zu bewerkstelligen. Das Auto kann man sorglos am Bahnhof abstellen - Zugverbindungen gibt es etwa jede Stunde. Darüber hinaus sollten Naturbewunderer auch die Berglandschaft im Hinterland Paestums erkunden, denn dort gibt es nicht nur unberührte Landstriche, sondern auch Tropfsteinhöhlen und verschlafene Nester, die, entfernt von den Pfaden des Badetourismus, einen ganz anderen Blick auf Süditalien ermöglichen.

    Ein unmittelbares Nahziel ist jedoch der Monte Tresino bei der sogenannten Zona Lago S. Maria di Castellabates, der selbst für den etwas trägen Wanderer ein lohnendes Ziel bietet.

    Sehenswürdigkeiten
    Seit der Praehistorie bewohnte der Mensch die zahlreichen karstigen Grotten im Cilento. Die aeltesten Zeichen der Bewohnung stammen aus dem Paeolithicum medium, dem Neolithicum und aus der Metallzeit. In den Grotten an der Kueste zwischen Palinuro und Scario, und in den Grotten der Bergmassive von Castelcività und Pertosa im Landesinnern fand man Werkzeuge aus praehistorischer Zeit.
    Die ersten Griechen liessen sich um 1700 v.Chr. hier nieder und gruendeten die Magna Graecia mit ihren Kolonialstaedten, hierunter das beruehmte Poseidonia das spaeter von den Roemern in Paestum umbenannt wurde.
    Auf dem Gelaende der archaeologischen Ausgrabungen von Paestum findet man noch heute intakte Zeugnisse dieser Zeit vor. Der Poseidon Tempel von Paestum, erstellt um 450 v. Chr., wurde im gleichen Stile des Partenope in Athen gebaut, der seine dorische Saeulenordnung mit dem Poseidon Tempel gemein hat.
    Es befinden sich weitere Tempel befinden sich auf dem Ausgrabungsgelaende von Paestum, der Tempel Cerere oder auch Athene, sowie der Tempel der Hera. Diese befinden sich in der Naehe des Amphitheater das bis zu 2000 Personen Fasste, dem Gymnasium, dem Forum und der Palestra in der Sportveranstaltungen stattfanden. Immer noch sind Archaeologen bei der Arbeit um die zahlreichen, von Erde bedeckten, Strukturen freizulegen.
    Ueber das Meer gelangten die Focei, ein Volk aus dem vorderen Asien, an die Kueste des Cilento. Hier gruendeten sie die Stadt Elea, dem spaeteren Velia, wo der Philosoph Parmenide die 'Scuola filosofica Eleatica', die Philosophen-schule von Elea errichtete.
    Nach dem Verfall des westlichen roemischen Reiches um 600 n.Chr. begann auch fuer das Cilento die Zeit der barbarischen Herrschaft, den Schlachtzuegen der Sarazenen. Aber auch das Moenchstum der Basilianer hielt Einzug ins Cilento. Von diesen Ereignissen zeugen noch die Abteien und Kloster, sowie auch das Festungssystem entlang der Kuesten das zur Abwehr von Angreifern diente, die ueber den Seeweg ins Cilento einzudringen versuchten.
    Eine Vielfalt von religioesen Staetten, darunter die bedeutende 'Certosa di Padula', aber auch die Kirchen und Basiliken die man in jedem Ort findet von, in deren Umfeld sich die antiken Gassen der Altstaedte winden.
    Eine besondere Aufmerksamkeit gilt der Basilica des Monte Sacro, auch Monte Gelbison oder Monte di Novi genannt, die sich in einer Hoehe von ueber 1700m inmitten einer phantastischen Landschaft befindet und von seltener Imposanz ist. Das Leben der Menschen in der aktuellen Gemeinschaft des Cilento, in den Kuesten- und Berggemeinden, ist sicherlich nicht weniger interessant als das ihrer zahlreichenVorfahren. Folkloristische Feste, das Fest des heiligen Patron des Ortes und die Respektierung alter Traditionen haben Bestand im alltaeglichen Leben. Von der Kueche bis zu den Braeuchen, vom Handwerk zur Landwirtschaft, das einfache Leben hier ist rigoros. Die Cilentaner sind ein ehrliches und stolzes Volk antiker Wurzeln, das im Laufe der Geschichte im Einvernehmen mit der Natur lebte und noch heute ein lebendiges Zeugniss seiner Geschichte ist.

     Zusatzdokumente

     Allgemeine Raumangaben
    13 Ferienwohnungen und 6 Doppel/Dreier/Viererzimmer. Buchung auch mit Verpflegung möglich.

     Wohnraum
    Schlafmöglichkeit, Radio, verdunkelbar
    Schlafsofa

     Küche
    Gasherd, Dunstabzugshaube, Kühlschrank, Gefrierfach, Wasserkocher, Kaffeemaschine, Geschirr vorhanden

     Badezimmer ( 1 )
    1

    Dusche, WC, Bidet, Außenfenster


     Schlafzimmer ( 2 )
    1
    Anzahl der Doppelbetten : 1

    verdunkelbar

    Schlafzimmer mit Doppelbett + Zusatzbett, Schlafzimmer mirt 2 Einzelbetten


    2
    Anzahl der Einzelbetten : 2

    verdunkelbar


     Belegung

     Belegung dieses Objekts auf Anfrage beim Vermieter...


     Preise
    Von Bis Betrag Einheit
    01.11.2011 30.03.2012 500.00  EUR pro Woche
    31.03.2012 18.05.2012 600.00  EUR pro Woche
    19.05.2012 22.06.2012 620.00  EUR pro Woche
    23.06.2012 29.06.2012 700.00  EUR pro Woche
    30.06.2012 31.08.2012 875.00  EUR pro Woche
    01.09.2012 14.09.2012 640.00  EUR pro Woche
    15.09.2012 28.09.2012 620.00  EUR pro Woche
    29.09.2012 26.10.2012 580.00  EUR pro Woche
    27.10.2012 28.02.2013 500.00  EUR pro Woche
    Nebenkosten Betrag  
    Kaution   100.00  EUR   pro Aufenthalt
    Endreinigung   40.00  EUR   pro Aufenthalt
    Bettwäsche   inklusive  
    Handtücher   inklusive  
    Die Preise gelten für bis zu 5 Personen und Domizil in der Ferienwohnung ohne Verpflegung,- diese ist aber tageweise zubuchbar.
    Bemerkungen:
    Eine Mietung mit Halbpension erhöht die Miete um jeweils 18,- Euro pro Tag/Person. (besser vor Ort tageweise buchen)
    Oster und Weihnachtswochen wie 10. 05. - 14. 06.
    Kinderermäßigung: bis 3 Jahren gratis, 3 - 6 Jahre 30 %, 7 - 16 Jahre - 20 % Kinderbett 10,- Euro pro Tag.
    Kinderbetreuung (ca. 25 Wochenstunden): € 35,00 pro Woche.

    Ferienwohnungen ohne Verpflegung pro Objekt.
    Ferienwohnungen: Die Appartementpreise sind Wochenpreise inkl. aller Nebenkosten wie Strom,Gas, Wasser und Bettwäsche. Heizung pro Tag € 8,00, Turmwohnung € 12,00.

    Endreinigung obligatorisch, € 40, Kaution € 100

     Anfahrtsbeschreibung

    im Flugzeug:
    Der nächste internationale Flughafen befindet sich in Neapel (120 km), der nächste nationale Flughafen in Pontecagnano (40 km). Vom Flughafen am besten ein Taxi zur IC-Station Stazione Garibaldi nehmen oder einen Leihwagen mieten.
    im Zug:
    Die nächsten ICC-Bahnhöfe sind: Salerno oder Vallo della Lucania. Sie liegen beide auf der Linie Rom - Neapel - Salerno - Reggio Calabria.


    im Auto:
    Die nächste Autobahn ist die A3 Salerno - Reggio Calabria mit den Ausfahrten Eboli oder Battipaglia (50 km), man folgt für Santa Maria di Castellabate der gut zu befahrenen Bundesstrasse SS 18 in Richtung Sapri, Ausfahrt Agropoli, dann den Schildern nach in Richtung Santa maria folgen.

    im Boot:
    Die Marina von Santa Maria verfügt über einen kleinen Yachthafen der ausreichend Platz fuer Motor- und Segelboote kleiner und mittlerer Kategorie bietet.



     Lage


    An dieser Stelle können Sie dem Vermieter Ihres Wunsch-Objekts für eine erste Kontaktaufnahme eine Buchungsanfrage zusenden.

    Bitte geben Sie Ihre Daten im nachfolgenden Formular so genau wie möglich ein. Der Vermieter wird sich dann umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

    Weitere Objekte des Vermieters (Alle anzeigen)
    Kontakt zum Vermieter
    Herr
    Horst Mücher
    In der Ruhrau 1 D
    47058 Duisburg (Deutschland)

    Telefon #1 : +49 - (0)203 3934 822
    Telefax : +49 - (0)203 3934 838
    Internetpräsenz : Ansehen

     Buchungsanfrage
    Ihre Kontaktdaten
    Anrede
    Vorname Nachname
    Straße + Haus-Nr.
    Postleitzahl Wohnort
    Land
    eMail Telefon


    Reisedaten
    Personen Anzahl Erwachsene
    Anzahl Kinder
    Haustiere Ja       Nein
    Reisezeitraum von
    bis
    Alternativer Reisezeitraum von
    bis


    Nachricht an den Vermieter

    Bitte geben Sie den nachfolgenden 5-stelligen Code in das Textfeld ein...
    Captcha-Code


    Nach oben