Die Merkliste ist leider voll, bitte löschen
Sie nicht mehr benötigte Einträge!

Schliessen
Details zu Objekt-Nr: 7806
Unverbindliche Buchungsanfrage Objekt auf die Merkliste setzen

Le Ville di Velia: Marina di Ascea - Komfortables Ferienhaus, 100 m vom Sandstrand entfernt
4 - Sterne 
Le Ville di Velia

Land : Italien Italien 
Region : Kampanien
Cilento 
Ort : 84058 Marina di Ascea 
Straße :  
Kategorie : Ferienhaus 
Wohnfläche : 55 m²  (Grundstück 1500 m²) 
Personen : 1 - 5  
Haustiere erlaubt Parkmöglichkeit /Eigener Parkplatz Waschmaschine TV / Sat-TV Spülmaschine Behindertengeeignet   


Ferienhäuser Le Ville di Velia, Marina di Ascea, Cilento-Kampanien-Italien
Völlig neue Möblierung und neue Elektroartikel Januar 2008!
4 komfortable Ferienhäuser, 2 Schlafzimmer, Duschbad - gemauerte Dusche, Einbauküche, Terrasse, Balkon, Kinderspielplatz, 90 m zum 7 km langem Sandstrand von Marina di Ascea. Ideal für Kinder. Hunde erlaubt. Vollständig umzäunt, Außenduschen. Zentralheizung. SAT-TV. Spülmaschine. Tresor. Deutschsprachiger Service. Eine Garage. Tiefgarage. Kostenloser Internet-Anschluß in der Villa Magnolia des Vermieters. Zentrale Waschmaschine. Behindertengerecht! PKW Verleih möglich.

Die vier Ferienhäuser mit jeweils zwei Schlafzimmern liegen an einer wenig befahrenen Sackgasse, die zum Meer und auf den Sandstrand von Marina di Asceazu führt. Die Entfernung zum feinen Sandstrand beträgt nur 90 v- 100 Meter. Die Umgebung ist vom Grün der Bäume und nicht von großen Hotel- oder Apparttementklötzen geprägt.
In einem nahegelegenen Hotel mit Pool finden im Sommer Tanzveranstaltungen statt. Sie finden eine wirklich schöne Urlaubsumgebung vor, in der Sie sich von Anfang an wohl fühlen werden.

Die vier Ferienhäuser Le Ville di Velia, komfortabel und großzügig ausgestattet, mit jeweils zwei Schlafzimmern (5 Betten und einer Schlafcouch in der Wohnküche) liegen an einer wenig befahrenen Sackgasse, die direkt zum Meer mit 7 km langem, feinen Sandstrand und sauberem Wasser, führt. Die Entfernung zum Strand unterstreicht die hervorragende Lage der Häuser. Die Umgebung ist vom Grün der Bäume (Eukalyptus, Akazien, Pinien etc.)geprägt. Mit größter Sorgfalt bemühte sich der Besitzer, seine Häuser in das Bild der Landschaft zu integrieren und nahm dabei Rücksicht auf natürliche Energiegewinnung mittels Solaranlagen.

Die Bepflanzung des seitlich der Terrassen gelegenen Ziergartens wurde liebevoll durch die Frau des Besitzers mit Rosen, Hibiscus und allerlei Sukkulenten, Zwergpalmen und Blütenpflanzen gestaltet, ebenso wie der dem Gelände in einigem Abstand vorgelagerte Gemüsegarten mit Artischocken, Bohnen, Tomaten Auberginen etc. So zeigt sich das Interesse des Besitzers für die Pflege der Natur auch in der Bewirtschaftung seiner umfangreichen Olivenhaine, die er nach ökologisch freundlichen Gesichtspunkten orientiert (Ein Tipp: Sein Olivenöl ist vorzüglich).
Weit über die Normen üblicher Gastfreundlichkeit hinausgehend lädt er (deutschsprachig!) seine Gäste zu Besichtigungen in die Natur des Nationalparks Cilentoein, kennt eine Reihe von Insidertipps und verführt Sie bestimmt zu einem Aufenthalt in einem der nicht-touristischen, doch umso schmackhafteren Restaurants des Cilento.

Die Infrastruktur ist außergewöhnlich gut. So liegt das Meer in nur 90 Meter Entfernung, der Tennisplatz in nur 250 Meter Entfernung (Gästeturniere), der nächste Supermarkt, ebenso wie ein Eiscafe´und eine Bar in nur 300 Meter Entfernung und die nächste Pizzeria ist leicht erlaufbar. Nah sind auch eine Rollschuhbahn, ein Fußballplatz (Gästeturniere) und die Möglichkeit zum Reiten (400 Meter).


Die antiken Ausgrabungsstätten von Velia befinden sich nur wenige hundert Meter nördlich. Aber auch Discos und weitere Geschäfte sind leicht erreichbar. Alles ist auch bequem, ohne Auto zu erlaufen.
In einem nahegelegenen Hotel mit Pool finden im Sommer Tanzveranstaltungen statt. Sie finden eine wirklich schöne Urlaubsumgebung vor, in der Sie sich von Anfang an wohlfühlen werden.

Die Ferienhäuser bestehen aus einem komfortablen Wohnraum mit Einbauküche (auch Kaffeemaschine), zwei Schlafzimmern (rückenfreundlich!) mit 2 oder 3 Betten, einem Bad und Zentralheizung. Die Einrichtung ist neuwertig und liegt über dem Standard. (Moskitonetze, Adapter finden Sie selbstverständlich auch vor).

Vor dem Haus befindet sich eine überdachte Terrasse von 17 qm und eine freie Terrasse von ca. 25 qm. Ihr Auto können Sie unmittelbar vor dem Haus parken.
Das gesamte Grundstück ist eingezäunt und kann verschlossen werden.
Auf dem Grundstück befinden sich Warmwasserduschen und ein Kinderspielplatz. Ihre Kinder, ob groß oder klein, werden keine Langeweile haben.

 


 Allgemeine Objektangaben
  • Selbstverpflegung
  • Haustiere erlaubt
  • Seniorengeeignet
  • Behindertengeeignet
  • Allergikergeeignet
  • Kinderfreundlich
  • Panoramalage

  •  Außenbereich
    Garten 50 m², Balkon 5 m², Terrasse 42 m², Gartenausrichtung Süden, Sandkasten, Grill, Gartenmöbel, Sonnenschirm, Terrassenüberdachung, Umzäunung, Außendusche, Sonnenliegen

     Ausstattung
    Waschmaschine, Zentralheizung, TV / Sat-TV, Safe
    Insektenfänger

     Service
    Touren, Autovermietung, Parkmöglichkeit, Eigener Parkplatz, Garage, Tiefgarage, Transferservice

     Umgebung
    Entfernung zum Strand : 100 Meter

    Strand, Stadt, Supermarkt, Restaurant, Allgemeiner Arzt, Diskothek, Spielplatz, Tierarzt
    Der Sandstrand von Marina di Ascea ist 7 km lang, sehr breit und flach abfallend.
    Die Entfernng der Ville di Velia zu den antiken Stätten von Velia ist ca. 800 Meter.
    In Ascea bzw. Marina di Ascea (mit Casal Velino bzw. Marina di Casal Velino verschmelzend) und im Herzen des Cilento gelegen findet sich ein großer Teil unserer Ferienhäuser und Ferienwohnungen sowie ein Hotel bzw. bereits zwei Hotels.
    Marina di Ascea wartet mit dem wohl schönsten, sicherlich aber auch mit 7 km längsten und breitesten Sandstrand des gesamten Cilento auf. Flach ins Meer abfallend, ist er hervorragend familiengeeignet und überrascht durch seine sehr gute, umweltprämierte Wasserqualität. Alles, was die Sehnsucht nach dem Meer begehrt, wird hier gestillt. Der Wassersport ist breit gefächert, Lidos stellen Getränke oder in der Hauptsaison auch Liegen bereit. Es existiert eine Reitschule , ein öffentlicher Tennisplatz und so manche Matches wurden bereits zwischen Dorfmannschaft und Gästen auf den Fussballplätzen ausgefochten. Die Infrastruktur der Marina ist sehr gut: Es gibt genügend Supermärkte, Banken, Fotoläden, zwei Tankstellen und natürlich ist auch für Diskotheken, Restaurants und ein hervorragendes Fischrestaurant gesorgt. Nur eins findet der Gäst dort nicht: Hotelbunker oder Grossanlagen für den Massentourismus, was zur Folge hat, dass auch in der Hauptsaison sich die Gäste noch mit ausreichend Raum am langen Strand verteilen können.
    Hier befindet sich die Fondazione Alario in der Nähe des IC-Bahnhofs (bestens geeignet, um Neapel, Salerno, den Vesuv oder Pompeji zu besuchen) - Ascea eignet sich sehr gut für die Anreise mit dem Zug und ohne PKW-, eine Stiftung zur Förderung des kulturellen Austausches und der Pflege und Verbreitung des Erbes der klassisch-antiken Philosophie und Architektur. Diese hat ihren Sitz in einem neu errichteten Zentrum mit Amphitheater im Zentrum von Marina di Ascea, unweit der Strandpromenade, wo sich am Abend die Leute aus Ascea zum Passeggio, dem traditionellen Flanieren auf der neuen und langen Strandpromenade treffen. Hier findet der Wochenmarkt jeden Donnerstag am Rande der Strandpromenade statt.
    Marina di Ascea ist nicht nur durch seinen perfekten Strand, sondern auch für seine archäologisch-kulturellen Güter weit über die Grenzen von Kampanien und des Cilento bekannt, denn am nördlichen Rand der Marina di Ascea befinden sich die Ausgrabungsstätten der antiken Stadt Elea mit Thermen, Mosaiken, der wunderschönen, nachts beleuchteten Porta Rosa, den langen Grenzmauern, einem mittelalterlichen Befestigungsturm und allerlei Tempelresten, die um 540 v.Chr. von dem griechischen Volk der Focesi gegründet wurde, ein wichtiger Handelsplatz mit Hafen in der Magna Graecia, dem Großgriechenland. Auch war sie politisches und verwaltungstechnisches Zentrum des heutigen Südens von Italien. Seine tatsächliche Bedeutung erlangte es jedoch durch die Gründung der vorsokratisch eleatischen Schule, die von dem Philosophen Parmenides, seinem Freund Xenophanes und seinem Schüler Zenon gegründet wurde. Im Schatten der philosophischen Schule errang auch die Fakultät für Medizin an Ansehen in der damaligen griechischen Welt. Mit Recht kann sich Ascea rühmen, die in der Gegenwart so häufig genannte Mediterrane Diät erfunden zu haben, denn sie findet ihren Ursprung in der medizinischen Fakultät Velias. Später, im 16. Jh., wurde vom Geschlecht der Angioviner, die über das Königreich Neapel herrschten, die Burg, von dem der sehr gut erhaltene Turm noch zu sehen ist, errichtet.

    Seit der Praehistorie bewohnte der Mensch die zahlreichen karstigen Grotten im Cilento. Die aeltesten Zeichen der Bewohnung stammen aus dem Paeolithicum medium, dem Neolithicum und aus der Metallzeit. In den Grotten an der Kueste zwischen Palinuro und Scario, und in den Grotten der Bergmassive von Castelcività und Pertosa im Landesinnern fand man Werkzeuge aus praehistorischer Zeit.
    Die ersten Griechen liessen sich um 1700 v.Chr. hier nieder und gruendeten die Magna Graecia mit ihren Kolonialstaedten, hierunter das beruehmte Poseidonia das spaeter von den Roemern in Paestum umbenannt wurde.
    Auf dem Gelaende der archaeologischen Ausgrabungen von Paestum findet man noch heute intakte Zeugnisse dieser Zeit vor. Der Poseidon Tempel von Paestum, erstellt um 450 v. Chr., wurde im gleichen Stile des Partenope in Athen gebaut, der seine dorische Saeulenordnung mit dem Poseidon Tempel gemein hat.
    Es befinden sich weitere Tempel befinden sich auf dem Ausgrabungsgelaende von Paestum, der Tempel Cerere oder auch Athene, sowie der Tempel der Hera. Diese befinden sich in der Naehe des Amphitheater das bis zu 2000 Personen Fasste, dem Gymnasium, dem Forum und der Palestra in der Sportveranstaltungen stattfanden. Immer noch sind Archaeologen bei der Arbeit um die zahlreichen, von Erde bedeckten, Strukturen freizulegen.
    Ueber das Meer gelangten die Focei, ein Volk aus dem vorderen Asien, an die Kueste des Cilento. Hier gruendeten sie die Stadt Elea, dem spaeteren Velia, wo der Philosoph Parmenide die 'Scuola filosofica Eleatica', die Philosophen-schule von Elea errichtete.
    Nach dem Verfall des westlichen roemischen Reiches um 600 n.Chr. begann auch fuer das Cilento die Zeit der barbarischen Herrschaft, den Schlachtzuegen der Sarazenen. Aber auch das Moenchstum der Basilianer hielt Einzug ins Cilento. Von diesen Ereignissen zeugen noch die Abteien und Kloster, sowie auch das Festungssystem entlang der Kuesten das zur Abwehr von Angreifern diente, die ueber den Seeweg ins Cilento einzudringen versuchten.
    Eine Vielfalt von religioesen Staetten, darunter die bedeutende 'Certosa di Padula', aber auch die Kirchen und Basiliken die man in jedem Ort findet von, in deren Umfeld sich die antiken Gassen der Altstaedte winden.
    Eine besondere Aufmerksamkeit gilt der Basilica des Monte Sacro, auch Monte Gelbison oder Monte di Novi genannt, die sich in einer Hoehe von ueber 1700m inmitten einer phantastischen Landschaft befindet und von seltener Imposanz ist. Das Leben der Menschen in der aktuellen Gemeinschaft des Cilento, in den Kuesten- und Berggemeinden, ist sicherlich nicht weniger interessant als das ihrer zahlreichenVorfahren. Folkloristische Feste, das Fest des heiligen Patron des Ortes und die Respektierung alter Traditionen haben Bestand im alltaeglichen Leben. Von der Kueche bis zu den Braeuchen, vom Handwerk zur Landwirtschaft, das einfache Leben hier ist rigoros. Die Cilentaner sind ein ehrliches und stolzes Volk antiker Wurzeln, das im Laufe der Geschichte im Einvernehmen mit der Natur lebte und noch heute ein lebendiges Zeugniss seiner Geschichte ist.

     Freizeitmöglichkeiten
    Segeln, Schwimmen, Tauchen, Fußball, Wandern, Angeln, Tennis, Reiten, Fitness, Wasserski, Strand, Sightseeing/City, Radfahren
    CARD-Bahn, Kochkurse, Sprachkurse, organisierte Wanderungen, Fahrradwanderungen, Bergwandern, Ausflüge Vesuv, Pompeji, Meeresgrotten, Amalfiküste.
    Sehenswürdigkeiten
    Der Nationalpark
    Mit einer Gesamtflaeche von 181.000 ha gehoert der Nationalpark des Cilento und Vallo di Diano zu den groessten in Italien.
    Nach seiner Gruendung im Jahre 1991 wurde er 1997 in die Liste der Biosphaerenreservate der UNESCO aufgenommen und gehoert seitdem zum Weltkulturerbe der Menschheit.
    Die aussergewoehnliche Bedeutung die man dem Park zuschreibt, ist durch seine historischen, sozialen, oekonomischen, kuenstlerischen und spirituellen Ereignisse begruendet, die im Laufe der Geschichte im Einvernehmen von Mensch und Natur hier stattfanden.
    Ein drittel der Kampanischen Kueste entlang des tyrrhenischen Meeres befindet sich im Nationalpark des Cilento. Ihre Landschaft variiert, von herrlichen Sandstraenden und Felsvorspruengen, ueber steile Klippenhaenge bishin zu den kleinen Buchten die man zum Teil nur mit dem Boot erreicht.
    Das Profil der Kueste von Norden in Richtung Sueden wird immer rauher und unzugaenglicher je weiter man die Kueste entlang in Richtung Sueden faehrt. Hier, wo die Geologie der Natur mit ihren dolomitischen Kalkbergen des Monte Bulgheria und seinen umherliegenden Huegelformationen ins Meer hinabfallen , hat die Brandung des Meeres, am Kap von Palinuro, im Laufe der Jahrtausende zahlreiche Grotten aus dem Fels gespuelt.
    Unter den spektakulaersten hierbei handelt es sich um die Blaue Grotte, wo das Sonnenlicht ueber eine unter dem Meeresspiegel befindliche Verbindung mit dem offenen Meer, so reflektiert, das das Wasser im Innern der Grotte in einem leuchtenden Blau erstrahlt. Diese Grotten beherbergen eine intakte Unterwasserwelt, deren marinare Fauna sich perfekt den unterirdischen Gegebenheiten mit seinen thermischen Quellen angepasst hat.
    In die Felswaende des Kap von Palinuro hat das Meer einen imposanten Naturbogen gemeisselt, der den Zugang zu den dahinterliegenden Straenden freigibt. Hoch oben auf dem Kap ist das Reich der Palinuroprimel, einer Blume die nur dort zu finden ist und einen besonderen Schutz geniesst, vor den Abhaengen liegt ein Fels im Meer der wegen seiner Form 'Il Coniglio', das Kaninchen, genannt wird.

    Das Meeresreservat
    Weiter im Norden befindet sich der 'Parco Marino', das Meeresreservat von Punta Licosa, natuerlicher Habitat der typischen Arten von Flora und Fauna des mediterranen Oekosystems, die im Meeresmuseum von Pioppi aus der Naehe bestaunt werden koennen. Die Kueste von einem der wunderschoenen 'Gozzi' aus betrachtet, den hoelzernen Fischerbooten, die die Meister der Bootskunst in San Marco und Santa Maria in Handarbeit herstellen, fasziniert in seiner Schoenheit und Vielfaeltigkeit.
    Der Steuermann des Schiffes Elea, mit dem Namen Palinuro, der laut einer Legende am Ruder vom Schlaf uberwaletigt wurde, dabei Schiffbruch erlitt und ums Leben kam, hat dem Kap von Palinuro seinen Namen gegeben. An die Sirene Leucosia, die versuchte Odysseus mit ihrem Gesang zu bezirzen um ihn an der Rueckreise zu seiner Heimatinsel Ithaka zu hindern, erinnert noch heute der Name der Punta Licosa.

     Zusatzdokumente

     Allgemeine Raumangaben
    Vier Ferienhäuser

     Wohnraum
    Größe des Wohnraums : 20 m² 
    TV / Sat-TV, Radio, CD-Player, Vorhänge, verdunkelbar
    Couch, Esszimmertisch, Stühle

     Küche
    Größe der Küche : 20 m² 
    Gasherd, Dunstabzugshaube, Backofen, Kühlschrank, Gefrierfach, Mikrowelle, Spülmaschine, Wasserkocher, Toaster, Kaffeemaschine, Geschirr vorhanden
    Küche und Wohnraum sind identisch (Wohnküche)

     Badezimmer ( 1 )
    1
    Größe des Badezimmers : 7 m² 
    Etage : EG

    Dusche, WC, Fön, Außenfenster


     Schlafzimmer ( 2 )
    1
    Größe des Schlafzimmers : 12 m² 
    Etage : EG
    Anzahl der Doppelbetten : 1
    Anzahl der Einzelbetten : 3
    Anzahl der Kinderbetten : 1

    verdunkelbar

    1 Kinderbett, 1 Babybett vorhanden je Haus
    2 Schlafzimmer mit 1 x Doppelbett, 1 x 3 Einzelbetten


    2
    Anzahl der Doppelbetten : 1

    verdunkelbar


     Belegung

     Belegung dieses Objekts auf Anfrage beim Vermieter...


     Preise
    Von Bis Betrag Einheit
    01.12.2011 30.03.2012 410.00  EUR pro Woche
    31.03.2012 25.05.2012 470.00  EUR pro Woche
    26.05.2012 22.06.2012 525.00  EUR pro Woche
    23.06.2012 27.07.2012 660.00  EUR pro Woche
    28.07.2012 31.08.2012 750.00  EUR pro Woche
    01.09.2012 14.09.2012 590.00  EUR pro Woche
    15.09.2012 26.10.2012 470.00  EUR pro Woche
    27.10.2012 28.02.2013 410.00  EUR pro Woche
    Nebenkosten Betrag  
    Endreinigung   48.00  EUR   pro Aufenthalt
    Bettwäsche       siehe Zusatzangaben
    Aufpreis bei Mehrbelegung   30.00  EUR   pro Woche / pro Person
    Haustier   30.00  EUR   pro Woche
    Handtücher       siehe Zusatzangaben
    Heizung       nach Verbrauch
    Preise für bis 4 Personen.
    10,- EUR pro Person/Woche für Bettwäsche und Handtücher.
     Anfahrtsbeschreibung

    im Flugzeug:
    Der nächste internationale Flughafen befindet sich in Neapel (150 km), der nächste nationale Flughafen in Pontecagnano (70 km). Vom Flughafen am besten ein Taxi zur IC-Station Stazione Garibaldi nehmen oder einen Leihwagen mieten. Die Strecke Neapel-Ascea im ICC dauert 77 Minuten.

    im Zug:
    Die nächsten ICC-Bahnhöfe sind: Ascea oder Vallo della Lucania.(für Ascea, Casal Velino und Pioppi, Terradura sowie Metoio) Sie liegen beide auf der Linie Rom - Neapel - Salerno - Reggio Calabria. Für Palinuro, San Nazario, San Mauro, Camerota und Pisciotta fahren Sie eine Station weiter bis zum Bahnhof Palinuro/Pisciotta.

    im Auto:
    Die nächste Autobahn ist die A3 Salerno - Reggio Calabria mit den Ausfahrten Eboli oder Battipaglia (50 km), man folgt für Casal Velino der gut zu befahrenen Bundesstrasse SS 18 in Richtung Sapri, Ausfahrt Vallo Scalo, den Schildern nach in Richtung Casalvelino und Marina di Casalvelino (auch Pioppi) oder nach Ascea darüber hinaus in südlicher Richtung bis Ascea bzw. Marina di Ascea und Pisciotta. Gleiches gilt für Metoio und Terradura. Für Castellabate am besten die Ausfahrt Agropoli benutzen und für Palinuro/Camerota/San Nazario/San Mauro La Brucca die Ausfahrt Palinuro/Centola.

    im Boot:
    Die Marina von Casalvelino verfügt über einen kleinen Yachthafen der ausreichend Platz fuer Motor- und Segelboote kleiner und mittlerer Kategorie bietet.


    Ein besonderer Service für Gäste, die früher anreisen, als Einlass in den Objekten ist: die Pizzeria Las Vegas in Marina di Ascea - Cilento - Kampanien bietet für alle unsere Gäste des Cilento ein vorbereitetes Frühstücks- Buffet für nur 5,- € pro Person an. Die Pizzeria befindet sich unterhalb der antiken stätten von Velia auf dem Weg nach Marina di Ascea linker Hand. Ein Mittag- Abendessen mit mehreren Gängen wird für 12,- € angeboten.


     Lage


    An dieser Stelle können Sie dem Vermieter Ihres Wunsch-Objekts für eine erste Kontaktaufnahme eine Buchungsanfrage zusenden.

    Bitte geben Sie Ihre Daten im nachfolgenden Formular so genau wie möglich ein. Der Vermieter wird sich dann umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

    Weitere Objekte des Vermieters (Alle anzeigen)
    Kontakt zum Vermieter
    Herr
    Horst Mücher
    In der Ruhrau 1 D
    47058 Duisburg (Deutschland)

    Telefon #1 : +49 - (0)203 3934 822
    Telefax : +49 - (0)203 3934 838
    Internetpräsenz : Ansehen

     Buchungsanfrage
    Ihre Kontaktdaten
    Anrede
    Vorname Nachname
    Straße + Haus-Nr.
    Postleitzahl Wohnort
    Land
    eMail Telefon


    Reisedaten
    Personen Anzahl Erwachsene
    Anzahl Kinder
    Haustiere Ja       Nein
    Reisezeitraum von
    bis
    Alternativer Reisezeitraum von
    bis


    Nachricht an den Vermieter

    Bitte geben Sie den nachfolgenden 5-stelligen Code in das Textfeld ein...
    Captcha-Code


    Nach oben